Das Meer ist keine Landschaft,  es ist das Erlebnis der Ewigkeit                                          schrieb Thomas Mann in "Lübeck als geistige Lebensform"

Gemälde in Blau Meer Acryl
Sargasso

Leuchtkraft in Acryl

Im Universum gibt es einen Stoff, den es im Grunde gar nicht geben dürfte. Er ist die Verbindung zweier Gase, die zusammen eine Flüssigkeit hervorbringen: Wasser.

Der Maler Robert Leisner van Liempt hat sich dem Element Wasser künstlerisch verschrieben und präsentiert es in immer neuen malerischen Variationen.

Seine Bilder zeichnet  oft eine enorme Leuchtkraft, eine fein abgestimmte Nuancierung in der Farbpalette und im formalen Ausdruck eine große Plastizität und Tiefe aus.  Durch eine starke persönliche Beziehung zum Thema und auf der Basis profunden Wissens um gestalterische Zusammenhänge variiert Leisner van Liempt das Wasser in vielen Ausprägungen: Wellen und Wogen, Seelandschaften und Meerblicke sowie spektakuläre Himmel- oder Strandansichten.